Buchtipp " Ferien auf Saltkrokan"





Wie, ein Kinderbuch? Wird sich vielleicht der ein oder andere fragen. Und ja, ein Kinderbuch und auch wieder nicht. Das Buch enthält so viel Lebensweisheit und Stellen, an denen man sich wieder auf die kleinen Freuden des Lebens besinnt ("Dieser Tag ein Leben") - es hat einen tiefen, wahren Kern, den Kinder so gar nicht wahrnehmen. Astrid Lindgrens Bücher sind immer toll und so auch dieses. Ich habe es die Tage das erste Mal, seit meiner Kindheit wieder gelesen und war verzaubert. Eine einfache Handlung, aber so schön, dass man wehmütig wird, wenn man die letzten Seiten liest und weiß, dass man bald Abschied von der Insel und ihren Bewohnern nehmen muss. Es geht um eine schwedische Familie, die Ferien auf der Insel Salkrokan macht und dort allerhand erlebt. Seien es schrullige Nachbarn, Abenteuer mit dem Hund Bootsmann oder einem jungen, zahmen Seehund. Die Figuren sind so liebevoll beschrieben und dabei alle sehr charakterstark- der tolpatschige, kindliche Vater, der tierliebe Pelle, die eigensinnige Tjorven oder der treue Hund Bootsmann - wenn es mehr Menschen ähnlich Astrid Lindgrens Figuren geben würde, wäre die Welt sicher eine bessere... Für die Ferien oder den Uraub ist es eine sehr schöne, kurzweilige Lektüre, die ein Gefühl von Sehnsucht nach diesem einfachen und unberührten Leben auf Saltkrokan und vergangenem Kindsein erweckt. Wer würde nicht gerne dort Urlaub machen, zwischen Apfelbäumen, Buchten und Wäldern. Nachts schwimmen gehen, mit dem Boot Inseln entdecken in unberührter Natur... Ein Buch, dass einen die Welt um sich herum vergessen lässt und eine andere (vielleicht bessere?) lebendig macht. Mich wundert immer wieder, wie ein erwachsener Mensch so authentisch aus Kindersicht schreiben konnte. Bei keinem anderen Autor habe ich das je finden können. Für Astrid Lindgren Fans empfehlenswert und für alle anderen (Erwachsenen) erst recht! Undirgendwie ist es auch ein bisschen ein Hundebuch ;) Merkt es euch für den Urlaub!


Auszüge aus dem Buch, erschienen im Oetinger Verlag 








No Comments Yet, Leave Yours!

Thank you for reading!